Akzept Kongress und 20 Jahre Chillout e.V.

Die Segel setzen!” Akzeptierende Drogenarbeit und Drogenpolitik 2.0

Fachtagung von akzept e.V. und Chill out e.V.
am 24.11.2017 | 10:00-17:00 Uhr | freiLand Potsdam

\\\ Abendlicher Empfang zum 20. Jahrestag der Gründung des Chill out e.V. /// Soli-Party im Spartacus \\\ Special am Vorabend ///

Themen Fachtagung:
+++ Verbesserung der Substitutionsversorgung +++ Drogenarbeit in Clubs, auf Partys & Festivals +++ Druckräume und niedrigschwellige Kontaktstellen +++ Neuregulierung von Cannabis +++ Originalstoffvergabe +++ Drugchecking +++ Selbstbestimmung und Empowerment von Drogenkonsument*innen +++ Faktenbasierte Information an Drogengebraucher*innen +++ Herausforderungen für die akzeptierende Drogenarbeit +++ Beratung und Behandlung minderjähriger Konsument*innen +++ Neue Psychoaktive Substanzen +++ Hilfen für geflüchtete Menschen +++

Im Rahmen der Tagung werden auch der Josh-von Soer-Preis und der akzept Lifetime Award 2017 vergeben.

Voranfragen an kongress@chillout-pdm.de

Abendprogramm:
Im Anschluss an die Fachtagung begeht der Chill out e.V. den 20. Jahrestag seiner Gründung. Sowohl zum abendlichen Empfang, als auch zur anschließenden Party haben Fachtagungs-Teilnehmer*innen freien Eintritt.

Special am Vorabend, Do. 23.11.2017, 19:00 Uhr:
Lesung und Diskussion mit Norman Ohler: Blitzed! Der totale Rausch – Drogen im Dritten Reich.
Das Buch gibt Einblicke in die systematische Versorgung der deutschen Truppen im II. Weltkrieg mit Methamphetamin und lädt ein zur Diskussion über die Relevanz von Drogen als Kriegsmittel.

 

Für den Flyer bitte hier klicken:

Akzept Kongress

4. Alternativer Sucht- und Drogenbericht 2017

Der Alternative Sucht- und Drogenbericht 2017 wurde am 30.5.2017 11 Uhr im Haus der Bundespressekonferenz vorgestellt.

4.altern drog+suchtbericht

Nach der Vorstellung steht der Bericht auf dieser Website als PDF-Datei kostenlos zur Verfügung.

Er wird herausgegeben von akzept e.V. Bundesverband für akzeptierende Drogenarbeit und humane Drogenpolitk.

Die Printversion wird von Pabst Science Publishers ISBN 978-3-95853-318-9 verlegt und kann für 15 € erworben werden. Zudem ist der Bericht als eBook ISBN 978-3-95853-319-6 www.ciando.com erhältlich.